Immobilien FAQ2024-04-19T11:32:29+02:00

Sie fragen,
wir antworten.

Natürlich können Sie auch Google fragen, aber bei uns bekommen Sie nur eine Antwort …

… und die ist auch noch besser ;-)

Wer sich für den Verkauf einer Immobilie oder ein Wohneigentum entscheidet, hat logischerweise eine Menge Fragen, denn schließlich ist es für die meisten keine Alltäglichkeit, sondern eine einmalige Angelegenheit. Da sich wesentliche Fragen immer wiederholen, haben wir diese für Sie an dieser Stelle gesammelt, um Ihnen eine kleine Hilfestellung für den Einstieg in den Immobilienverkauf zu geben.

Unsere FAQs zum Immobilien-Verkauf:

1. Wie berechnet man den Wert einer Immobilie?2024-04-25T12:04:37+02:00

Die Bestimmung des Wertes einer Immobilie ist ein komplexer Prozess, der verschiedene Bewertungsmethoden umfasst. Die wichtigsten Verfahren sind:

Das Vergleichswertverfahren ist eine gängige Methode, bei der ähnliche Immobilien in der näheren Umgebung analysiert und verglichen werden, wobei Faktoren wie Lage, Größe, Zustand und Ausstattung berücksichtigt werden.

Das Ertragswertverfahren wir häufig bei Mietobjekten angewendet. Dabei wird der Wert der Immobilie auf Grundlage der erwarteten Mieteinnahmen berechnet, wobei Faktoren wie Mietniveau, Leerstandsrisiko, Instandhaltungskosten und Kapitalisierungszinssatz einfließen.

Das Sachwertverfahren wiederum bezieht sich auf den Wert der Immobilie anhand der Herstellungskosten abzüglich Abschreibungen und zuzüglich des Bodenwerts. Es berücksichtigt den Wert des Grundstücks und der baulichen Substanz.

Weitere Ansätze wie das Kostenwertverfahren und dynamische Modelle wie die Discounted-Cashflow-Analyse können ebenfalls verwendet werden, um den Wert einer Immobilie zu bestimmen.

Es ist wichtig zu betonen, dass der tatsächliche Wert einer Immobilie von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, darunter der aktuelle Markt, die örtliche Wirtschaftslage, die Nachfrage und die Bauqualität. In vielen Fällen ist die Beauftragung eines professionellen Immobiliengutachters empfehlenswert, um eine präzise Bewertung vorzunehmen. Wir verfügen über dieses Know-how, da wir als zertifizierte Immobilienbewerter (Ende des Jahres auch Sachverständige) und gelernte Immobilienkaufleute mit den aktuellen Berechnungsmethoden vertraut sind und diese regelmäßig anwenden.

2. Welche Unterlagen werden für den Verkauf benötigt und wer besorgt diese?2024-04-25T11:56:34+02:00

Idealerweise haben Sie einen erfahrenen und kompetenten Makler an Ihrer Seite. Dieser kümmert sich mit einer Vollmacht, um die Einholung aller Dokumente und steht beratend zur Seite. Eine ausführliche Übersicht der Dokumente, die zu besorgen sind, finden Sie in unserer DIY Checkliste.

3. Welche Kosten kommen beim Immobilienverkauf auf mich zu?2024-04-25T11:54:09+02:00

Liste der typischen Kosten, die der Verkäufer bei einem Immobilienverkauf trägt:

Maklerprovision: Wenn ein Makler beauftragt wird, um die Immobilie zu verkaufen, trägt der Verkäufer in der Regel die Maklerprovision. Diese Provision beträgt üblicherweise 3,57% inkl. MwSt. des Beurkundeten Verkaufswertes.

Werbe- und Marketingkosten: Wenn der Verkäufer selbst für die Vermarktung der Immobilie verantwortlich ist, können Kosten für Werbung und Marketingmaterialien anfallen. Das können Sie sich sparen, wenn Sie uns als Ihren Verkaufspartner wählen.

Renovierungs- oder Reparaturkosten: Um den Verkaufswert der Immobilie zu steigern, kann es notwendig sein, Renovierungen oder Reparaturen durchzuführen. Diese Kosten trägt der Verkäufer. Sollten Sie sich für uns entscheiden, übernehmen wir auch diese Kosten, z.B. Gärtner, Maler, Verwerter und Gebäudereiniger.

Dokumente: Ob die Einholung der Unterlagen vom Amtsgericht, den Bau- und Liegenschaftsämtern oder die Beauftragung eines Energieausweises, einer Wohnflächenberechnung, eines förderfähigen Sanierungsfahrplans oder die grafische Aufbereitung der Grundrisse – alles hat seine Gebühr. Auch hier der freundliche Hinweis, dass diese Kosten und der unbezahlbare Aufwand, von uns übernommen werden. Dies sind ein paar Beispiele, was wir unter dem 360° Service verstehen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Kosten variieren können. Es wird empfohlen, alle finanziellen Aspekte des Immobilienverkaufs im Voraus zu klären und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

4. Wie hoch ist die Maklerprovision?2024-04-25T11:52:57+02:00

Die Provision beträgt üblicherweise 3,57 % inkl. MwSt. vom beurkundeten Kaufpreis und ist fällig nach der Beurkundung. Da wir es öfter gefragt werden, die 0,57 % sind die MwSt.

5. Entstehen für mich Kosten, wenn die Immobilie nicht innerhalb der Laufzeit des Maklervertrages verkauft wurde?2024-04-25T11:51:20+02:00

Nein. Das ist unser Risiko. Wir stellen keine Ansprüche auf Provisionsersatzleistungen. Wir lieben was wir machen und werden daher auch Ihre Immobilie verkaufen. Sicher.

6. Wie lange dauert es, bis eine Immobilie verkauft ist?2024-04-25T11:49:45+02:00

Die Zeit, die benötigt wird, um eine Immobilie zu verkaufen, kann stark variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Nachfrage am Markt: Eine hohe Nachfrage nach Immobilien in der Region kann den Verkaufsprozess beschleunigen, während eine geringe Nachfrage zu längeren Verkaufszeiten führen kann.

Lage und Art der Immobilie: Immobilien in begehrten Lagen oder mit besonderen Merkmalen können schneller verkauft werden als Immobilien in weniger gefragten Gebieten oder mit weniger attraktiven Eigenschaften.

Preisgestaltung: Eine angemessene Preisgestaltung ist entscheidend. Eine Immobilie, die zu einem marktgerechten Preis angeboten wird, findet in der Regel schneller einen Käufer als eine, die überhöht oder zu niedrig eingepreist ist.

Zustand der Immobilie: Gut gepflegte und instand gehaltene Immobilien werden oft schneller verkauft als solche, die Renovierungsbedarf haben.

Vermarktung: Eine gezielte und professionelle Vermarktung kann den Verkaufsprozess beschleunigen, indem sie potenzielle Käufer anspricht und Interesse weckt.

Finanzierung und rechtliche Angelegenheiten: Die Geschwindigkeit, mit der der Käufer eine Finanzierung erhält und rechtliche Angelegenheiten abschließt, kann den Verkaufsprozess beeinflussen.

In einigen Fällen kann eine Immobilie innerhalb weniger Wochen verkauft werden, z.B. durch vorgemerkte Interessenten aus unserer „Suchdatei“, während es in anderen Fällen mehrere Monate oder sogar länger dauern kann. Es ist wichtig, Geduld zu haben und sich auf den Prozess einzustellen, während man bestrebt ist, die Immobilie bestmöglich zu präsentieren und zu vermarkten. Die genaue Strategie legen Sie im besten Fall mit Ihrem Makler zusammen fest. Dieser geht auf die Bedürfnisse ein und erarbeitet so den „Fahrplan“.

7. Muss ich meine Immobilie renovieren, bevor ich sie verkaufe?2024-04-18T17:19:47+02:00

Es gibt keine gesetzliche Pflicht zur Renovierung, aber es eröffnet die Chance den Verkaufspreis und die Vermarktungschancen verbessern. Darüber hinaus können durch eine gründliche Renovierung potenzielle Käufer angezogen und der Verkaufsprozess beschleunigt werden. Durch professionelle Beratung unterstützen wir Sie dabei, die beste Entscheidung zu treffen, um den Verkaufswert Ihrer Immobilie zu maximieren.

8. Muss ich Steuern auf den Immobilienverkauf zahlen?2024-04-25T12:05:56+02:00

Ja. Auf den Verkauf einer Immobilie in Deutschland fallen Steuern an. Gemäß § 23 Abs. 1 Nr. 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) unterliegen Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften, wenn die Immobilie innerhalb von zehn Jahren nach Anschaffung verkauft wird, der Einkommensteuerpflicht.

9. Welche rechtlichen Aspekte müssen beim Immobilienverkauf beachtet werden?2024-04-18T17:08:26+02:00

Beim Immobilienverkauf müssen rechtliche Aspekte wie die korrekte Vertragsgestaltung, Einhaltung von Offenlegungspflichten und Erfüllung gesetzlicher Vorgaben wie Energieausweis und Widerrufsrecht berücksichtigt werden, um rechtliche Konflikte zu vermeiden und einen reibungslosen Verkaufsprozess sicherzustellen. Es ist wichtig, sich von einem erfahrenen Anwalt oder Immobilienexperten beraten zu lassen, um alle rechtlichen Anforderungen zu erfüllen.

10. Kann ich meine Immobilie auch selbst verkaufen?2024-04-25T11:55:42+02:00

Nichts ist unmöglich. Natürlich ist es von Vorteil, wenn Sie sich mit dem Prozedere ein wenig auskennen und auch dann gibt es selbstverständlich noch reichlich Fallstricke. Um Ihnen hier eine kleine Hilfestellung zu geben, haben wir eine DIY-Checkliste für den Immobilienverkauf in Eigenregie erstellt. Sollten Sie es sich doch anders überlegen oder auch im Verlauf des Verkaufs Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Sie haben noch mehr Fragen zum Immobilienverkauf?

Davon gehen wir aus und wir wollen Ihnen auch gerne alle Ihre Fragen beantworten, doch dafür müssten Sie Lust auf ein unverbindliches Erstgespräch verspüren. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir melden uns umgehend und würden uns sehr freuen, Sie persönlich kennenzulernen.

Der Immobilien-Blog

für die Hamburger Region

  • Pure Lebensqualität im ländlichen Raum südlich von Hamburg

    Beitrag lesen

  • Hamburg entdecken. Die faszinierenden Stadtteile der Hansestadt

    Beitrag lesen

  • Wohnen im Wandel der Zeit. Was hat sich verändert?

    Beitrag lesen

Nach oben